Herzlich Willkommen


Wofür diese Seite?

Es gab einmal eine Zeit, da gab es noch nicht einmal einen "Server für Schulen". Inzwischen ist diese Zeit vorbei: mehrere Schulserver auf Grundlage verschiedener Distributionen wurden entwickelt und die angebotenen Lösungen unterscheiden sich teilweise sehr deutlich in ihren Anforderungen und Leistungen.

Ich möchte es einmal schaffen eine Anlaufstelle für alle Linux-basierten Schulserver hinzubekommen. Dabei soll jedes Projekt seine eigene(n) Homepage(s) behalten - aber Nutzer ohne Vorkenntnisse sollen in die Lage versetzt werden:

  • mehr über die einzelnen Schulserver mit ihren Stärken und Schwächen zu erfahren (Stichwort: Testberichte)
  • Neuigkeiten über die einzelnen Projekte an zentraler Stelle vorzufinden (News (s.u.), Kalender)
  • Informationen abrufen zu können, die alle Schulserver betreffen (Downloads, Weblinks, allgemein gehaltene Artikel

Für Newsfeed-Fans gibt es dazu auch zwei RSS-Newsfeeds, die unter http://www.linux-schulserver.de/rss-news.php und http://www.linux-schulserver.de/forum-rss.php empfangen werden können.

Wer dabei mithelfen möchte, eine zentrale Anlaufstelle für Informationen und Support rund um die aktuellen Server aufzubauen (oder gar noch zusätzliche kennt), der kann sich einfach als Nutzer anmelden und Beiträge sowie Links einreichen oder im Forum diskutieren.

Viel Spass wünscht:
Lars

Aktuelle Nachrichten

End of Support für den SUSE Schulserver

verfasst von:  Lars Vogdt  am 16.November 2007

SLSS

Ab dem 30.November 2007 stellt Novell offiziell den Support für den SUSE School Server Version 1.0 (SLSS) ein. In den 5 Jahre nach dem Release des Produkts wurden insgesammt 2124(!) Pakete aktualisiert - viele davon kritische Sicherheitsupdates.

Kunden, die noch einen SUSE School Server besitzen empfielt die Firma Extis auf den von ihr vertriebenen Openschoolserver (OSS) umzusteigen. Der OSS enthält spezielle Skripte, um die Nutzerdaten des SUSE School Server inkl. deren Passwörter auf den OSS zu migrieren. Eine entsprechende Schritt-für-Schritt Anleitung erleichtert das Verfahren.


Security Updates für den SLSS

Posted by:  Lars Rupp  on 06.July 2007

SLSS

Mit Security Updates für PHP4, Samba, Python, libpng, cups, Mozilla, gd, freetype2 und libexif sind erneut wichtige Patches für den SLSS erschienen. Insbesondere das PHP4 und Samba Update sei allen SLSS-Besitzern wärmstens ans Herz gelegt, da hier "Remote-Ausnutzbare" Sicherheitslücken behoben werden.

Die Updates können wie immer direkt über YOU eingespielt werden. Ein Neustart ist danach nicht erforderlich. 


Security-Updates für den SLSS

verfasst von:  Lars  am 09.Mrz 2006

SLSS
Mit Sicherheitsupdates für tar, zoo, gpg, liby2util, Kernel, PHP4, OpenSSH, authldap, cups, devs und perl sowie empfohlenen Updates für Squid, net-tools, nss_ldap, cyrus-imapd und procmail sind seit Ende Dezember 2005 wieder einige Update für den SLSS im Maintainance Portal von SUSE erschienen.

Diese stehen Nutzern mit entsprechenden Maintenance Verträgen über YOU zur Verfügung.
Artikel weiterlesen... Security-Updates für den SLSS

Security Updates verfügbar

verfasst von:  Lars  am 15.Dezember 2005

SLSS
Inzwischen sind für den SLSS 192 Patches erschienen: Ein Kernel-Sicherheitsupdate mit der Releasenummer 2.4.21-304 und ein PHP-Sicherheitsupdate mit der Release-Nummer 4.2.2-498 sind seit heute verfügbar und können über YOU oder die Konsole eingespielt werden.

6 verschiedene Sicherheitsmeldungen werden im PHP4-Update behoben. Diese sind im Detail nachzulesen auf http://www.cve.mitre.org/, einer zentralen Sammelstelle für Sicherheitsmeldungen. (Gefixt wurden: CVE-2005-3353, CVE-2005-3389, CVE-2005-3390, CVE-2005-3054, CVE-2005-3391, CVE-2005-3883)

Das Kernel-Update behebt acht verschiedene Sicherheitsprobleme
(siehe CVE-2005-3783, CVE-2005-3044, CVE-2005-2490, CVE-2005-3806, CVE-2005-3275, CVE-2005-2457, CVE-2005-2458, CVE-2005-2459 auf http://www.cve.mitre.org/) - andererseits werden auch folgende Fehler behoben:
Artikel weiterlesen... Security Updates verfügbar

Einfaches Backup-Skript für SLSS 1.0 - Version 0.1

verfasst von:  Lars  am 10.Mrz 2005

SLSS
Unter der URL ftp://ftp2.schul-netz.de/pub/openschoolserver/SLSS-1.0/backup.txt ist jetzt ein einfaches Backup-Skript für die Version 1.0 des SLSS verfügbar.

Dieses Skript sichert die wichtigsten Daten des SLSS über das Netzwerk auf einen anderen Linux-Rechner. Verwendet wird hierzu SSH und RSYNC.

Benötigt wird ein SSH-Schlüssel, der auf dem Backup-Rechner hinterlegt ist (wie das funktioniert, wird hier erklärt) und die IP-Adresse sowie das Zielverzeichnis auf dem Backup-Server.

Weiterhin wird noch das rsync-rpm auf dem SLSS benötigt. Nach der Installation des RPMs und der nötigen Vorbereitungen (SSH-Schlüssel austauschen, 3 Variablen im Backup-Skript anpassen und Verzeichnispfad auf dem Backup-Server einrichten sowie den RSYNC-Server dort starten) sollte ein erster Versuch erfolgreich verlaufen. Wenn alles wie gewünscht funktioniert, kann das Skript als Cron-Job aufgerufen werden und fortan wird z.B. einmal in der Woche automatisch ein Backup auf dem Backup-Server erstellt.

Bitte beachten: der Server fährt für die Dauer des Backups einige Serverdienste herunter - Arbeiten an den Clients sind dann nicht mehr möglich!

Neues SquidGuard-Modul in der Beta-Phase

verfasst von:  Lars  am 09.Oktober 2004

SLSS
Ein neues Modul für das Webfrontend ist inzwischen in der Beta-Phase angelangt: die SquidGuard-Administration

Mit diesem Modul soll es Administratoren später möglich sein, die vorhandenen Blacklists "auf Knopfdruck" zu aktualisieren. Dazu können neue Blacklist-Server bequem über ein Webfrontend eingetragen bzw. bearbeitet werden und auch die automatische Aktualisierung der Blacklists von diesen Servern läßt sich hier einstellen.

Zusätzlich können Webseiten, welche fälschlicherweise einmal in die Blacklist aufgenommen wurden (dies ist z.B. mit Google schon einmal passiert) von dieser ausgenommen werden; auch zusätzliche Seiten lassen sich hier bequem auf die Blacklists setzen.
Artikel weiterlesen... Neues SquidGuard-Modul in der Beta-Phase

Automatische Installation von Windows-Clients

verfasst von:  Lars  am 21.September 2004

SLSS
Dank des hilfreichen Tools "unattented" (Automatische Netzwerk Installation) läßt sich auch Windows automatisch vom SLSS aus installieren. Dabei wird nicht nur das entsprechende Betriebssystem (Windows NT4,W2k, W2003-Server oder XP) automatisch auf dem jeweiligen Client eingerichtet - auch die benötigte Software kann automatisch gleich mitinstalliert werden.

Spezielle Lizenzen oder Treiber werden automatisch angefordert. Michael Lambert hat dankenswerter Weise schon einmal die nötigen Arbeitsschritte grob dokumentiert. Bis die vollständige Dokumentation erstellt ist hilft der folgende kurze Auszug evtl. anderen Admins schon weiter...

Ein kurzes Anwenderstatement noch:
"[..]
Diese Art der Installation hat mich restlos überzeugt - wenn man die Funktionsweise erstmal begriffen hat und die Installationsroutinen mitspielen, sind Installationsanpassungen und -erweiterungen jederzeit einfach möglich.

Der Vorbereitungsaufwand für den SLSS ist sehr gering, so dass eine Standardintegration gar nicht unbedingt nötig ist [eine Doku reicht aus]! [...]"
Artikel weiterlesen... Automatische Installation von Windows-Clients

Drucken über CUPS

verfasst von:  Lars  am 06.August 2004

SLSS
Von Martin Ross gibt es nun eine kurzgefasste Anleitung für das Einbinden von Druckern unter Windows XP:

Wenn Drucker über CUPS angebunden sind, dann lassen sie sich damit auch über CUPS steuern, z.B. anhalten, Druckaufträge lassen sich löschen (erst anhalten, und die Druckaufträge kontrollieren und dann wieder starten). Außerdem kann durch Zusatzprogramme das Druckaufkommen einzelner Benutzer festgehalten werden (Kostenabrechnung).
Artikel weiterlesen... Drucken über CUPS

Serverhardware für den SLSS

verfasst von:  Lars  am 31.Juli 2004

SLSS
Immer wieder wird gefragt, welche Hardware man für den neuen Schulserver anschaffen soll. Grundsätzlich empfielt es sich immer einen Blick auf die zertifizierte Hardware für den SLES 8 zu werfen. Dort werden fertige Produkte mitsammt ihren Hardwaredetails aufgelistet. So kann man entweder gleich solch ein zertifiziertes Produkt bestellen oder sich anhand der aufgelisteten Hardware ein eigenes System zusammenstellen (lassen). Im Handbuch des SLSS findet man zusätzlich noch folgende Informationen:
"[...]

Hardwarevoraussetzungen

Die Installation des Schulservers auf sogenannten x86 Systemen gestaltet sich i.d.R. unproblematisch. Wir empfehlen Ihnen, folgende Randbedingungen einzuhalten:
  • Als Hauptspeicher empfehlen wir mindestens 256 MB besser sind jedoch 512 MB und mehr.
  • Eine CPU mit mindestens 600 MHz. Empfohlen: 1 GHz und mehr.
  • Festplattenkapazität mindestens 20 GB. Empfohlen: 40 GB und mehr. Bitte verwendet Sie keine RAID Controller welche ihre Funktionalität durch einen Treiber erhalten! Es handelt sich bei diesen Geräten um eine Art Software RAID, welches der Schulserver wesentlich besser selbst auf einem normalen Controller verwalten kann (siehe Installation > RAID). Ihr Hardware-Lieferant kann Ihnen hierzu genauere Auskunft geben.
  • Von SUSE Linux unterstützte Netzwerkkarte(n).Wenn Sie den Server ohne eine Internetanbindung oder nur über ISDN oder Modem betreiben möchten, reicht eine Netzwerkkarte aus. In allen andern Fällen empfehlen wir Ihnen mindestens 2 separate (unterschiedliche) Netzwerkkarten, welche von guter Qualität sein sollten und dem Prozessor selbst von vielen Netzwerkaufgaben entlasten.
  • Eine von SUSE Linux unterstützte VGA Karte. Empfohlen wird eine Grafikkarte und ein Monitor mit einer Auflösung von 1024x786 bei mindestens 75 Hz Bildwiederholungsrate.

[...]"

Neben diesen ganz speziellen Aussagen findet sich auch noch ein allgemeinerer Teil zu den Hardwareanforderungen im nachfolgenden Kapitel, der einige zusätzliche Informationen enthält.
Artikel weiterlesen... Serverhardware für den SLSS


 Suchen:


 Umfrage

(Nur für angemeldete Benutzer)

Was wird hier am meisten vermisst?

[ Ergebnis | Umfragen ]

Stimmen: 621
Kommentare: 0

 Zitate

Kaum macht man etwas idiotensicher, kommt die Natur und baut bessere Idioten.

-- anonymous

 

 Aktuelle Versionen

Arktur 3.53.6
Arktur 5 Slack5.5.02a
Arktur 4.04.0 RC7
GEE1.20f
paedML3.0
OSS3.4
Seminarix2009-03
Skolelinux6.0.4+edu0
SLIXS2.1.10
SLSS1.1

 neue Forenbeiträge


5 aktuellste Beiträge:
· ubuntu (edubuntu) client am OSS2
26 Antworten
· NFS-Server mit OSS3.0
1 Antwort
· FTP nach draußen / Proxyeinstellungen
0 Antworten
· MAC-Adresse virtuelles Interface
2 Antworten
· Klassenarbeiten einsammeln
0 Antworten

Gesamtstatistik:
Kategorien: 10
Foren: 28
Themen: 8946
Beiträge: 11050

 CERT Security

 SUSE Security

 Golem News

 Prolinux News